fbpx
10 Gewohnheiten hoch effektiver Studenten

10 Gewohnheiten hoch effektiver Studenten

10 Gewohnheiten hoch effektiver Studenten

Der Schlüssel zu einem effektiven Studium liegt darin, zu lernen, wie man schlauer und nicht härter lernt. Dies wird mit fortschreitender Ausbildung immer richtiger. Ein oder zwei Stunden Lernen pro Tag reichen normalerweise aus, um die Oberschule mit guten Noten zu absolvieren, aber wenn das College kommt, gibt es nicht genug Stunden am Tag, um das gesamte Studium zu absolvieren, wenn man nicht weiß, wie man schlauer lernt.

Einige Studenten können zwar mit minimalem Aufwand durch das Studium gehen, dies ist aber eine Ausnahme. Die Mehrheit der erfolgreichen Studenten erreicht ihren Erfolg durch die Entwicklung und Anwendung effektiver Lerngewohnheiten. Im Folgenden sind die 10 wichtigsten Lerngewohnheiten, die von sehr erfolgreichen Studenten angewendet werden. Wenn Sie also zu einem erfolgreichen Studenten werden wollen, lassen Sie sich nicht entmutigen, geben Sie nicht auf, arbeiten Sie an der Entwicklung jeder der unten aufgeführten Lerngewohnheiten, und Sie sehen, wie sich Ihre Noten verbessern und Ihre Fähigkeit, zu lernen und Informationen zu verarbeiten, zunimmt.

1. Versuchen Sie nicht, Ihr gesamtes Studium in eine Studiensitzung zu packen.

Sind Sie schon einmal spät nachts aufgeblieben und haben mehr Energie darauf verwendet, Ihre Augenlider offen zu halten, als zu studieren? Wenn ja, ist es Zeit für eine Veränderung. Erfolgreiche Studierende arbeiten in der Regel über kürzere Zeitabschnitte und versuchen selten, ihr gesamtes Studium in nur ein oder zwei Sitzungen zu unterteilen. Wenn Sie ein erfolgreicher Student werden wollen, dann müssen Sie lernen, im Studium konsequent zu sein und regelmäßige, jedoch kürzere Lernzeiten zu haben.

2. Planen Sie Ihre Lernzeiten ein.

Erfolgreiche Studierende planen bestimmte Lernzeiten während der Woche ein – und halten sich dann an ihren Zeitplan. Studenten, die spontan und launisch studieren, leisten in der Regel nicht so gute Leistungen wie die enigen, die einen festen Studienplan haben. Selbst wenn Sie ganz mit Ihrem Studium beschäftigt sind, wird die Einführung einer wöchentlichen Routine, bei der Sie sich einige Tage in der Woche Zeit nehmen, um Ihre Kurse zu wiederholen, dafür sorgen, dass Sie Gewohnheiten entwickeln, Ihre Ausbildung langfristig erfolgreich zu meistern.

3. Studieren Sie zur gleichen Zeit.

Es ist nicht nur wichtig, dass Sie planen, wann Sie studieren werden, sondern es ist auch notwendig, dass Sie einen ständigen, täglichen Studienablauf einrichten. Wenn Sie jeden Tag und jede Woche zur gleichen Zeit studieren, wird Ihr Studium zu einem festen Bestandteil Ihres Lebens. Sie werden mental und emotional besser auf jede Lernsitzung vorbereitet sein, und jede Studiensitzung wird produktiver werden. Wenn Sie Ihren Zeitplan von Zeit zu Zeit aufgrund unerwarteter Umstände ändern müssen, ist das in Ordnung, aber kehren Sie zu Ihrer Routine zurück, sobald die Umstände vorbei sind.

4. Jede Studiensitzung sollte ein bestimmtes Ziel haben.

Nur ein Studium ohne Orientierung ist nicht ausreichend. Sie müssen genau wissen, was Sie während jeder Studiensitzung erreichen müssen. Bevor Sie mit dem Studium beginnen, legen Sie ein Ziel für die Studiensitzung fest, das Ihr akademisches Hauptziel unterstützt (z.B. Sie müssen 30 Vokabeln auswendig lernen, um den Vokabelteil eines bevorstehenden Sprachtests zu bestehen).

5. Zögern Sie niemals Ihre geplante Studiensitzung hinaus.

Es ist einfach und üblich, eine Studiensitzung wegen mangelnden Interesses an dem Thema zu verschieben, weil Sie andere Dinge zu erledigen haben oder einfach nur, weil die Aufgabe schwierig ist. Erfolgreiche Studierende zögern das Studium NICHT hinaus. Wenn Sie Ihre Studiensitzung hinauszögern, wird Ihr Studium viel weniger effektiv sein, und Sie werden vielleicht nicht alles erreichen, was Sie müssen. Zögern führt auch zu Eile, und Eile ist die Hauptursache für Fehler.

6. Fangen Sie zuerst mit dem schwierigsten Thema an.

Da die schwierigste Aufgabe die größte Anstrengung und geistige Energie erfordert, sollten Sie zuerst damit beginnen. Sobald Sie die anspruchsvollste Arbeit erledigt haben, wird es viel einfacher sein, den Rest Ihrer Arbeit zu bewältigen. Ob Sie es glauben oder nicht, wenn Sie mit dem anspruchsvollsten Thema beginnen, wird sich die Effektivität Ihrer Studiensitzungen und Ihre akademische Leistung erheblich verbessern.

7. Überprüfen Sie immer Ihre Notizen, bevor Sie mit einer Aufgabe anfangen.

Bevor Sie Ihre Notizen durchsehen können, müssen Sie zunächst solche Notizen überhaupt haben. Achten Sie immer darauf, die richtigen Notizen in der Klasse zu machen. Bevor Sie mit jeder Studiensitzung und mit einer bestimmten Aufgabe beginnen, sollten Sie Ihre Notizen gründlich durchsehen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, wie Sie die Aufgabe korrekt erledigen können. Die Durchsicht Ihrer Notizen vor jeder Studiensitzung hilft Ihnen, sich an wichtige Themen zu erinnern, die Sie im Laufe des Tages gelernt haben, und stellt sicher, dass Ihr Studium zielorientiert und produktiv ist.

8. Achten Sie darauf, dass Sie während des Studiums nicht gestört werden.

Jeder lässt sich durch etwas ablenken. Es könnte der Fernseher sein. Oder vielleicht liegt es an deiner Familie. Oder es ist einfach zu ruhig. Manche Menschen lernen besser mit ein wenig Hintergrundgeräuschen. Wenn man während des Studiums abgelenkt ist, verliert man (1) seinen Gedankenfluss und (2) ist nicht in der Lage, sich zu konzentrieren – beides führt zu einem sehr uneffektiven Studium. Bevor Sie mit dem Studium beginnen, suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie nicht gestört oder abgelenkt werden. Für einige Leute ist dies ein ruhiger Bereich der Bibliothek. Für andere ist es ein Gemeinschaftsraum, in dem es ein wenig Hintergrundgeräusche gibt.

9. Studiengruppen effektiv einsetzen.

Kennen Sie den Satz: “Zwei Köpfe sind besser als einer”? Nun, das kann vor allem dann zutreffen, wenn es um das Lernen geht. Die Gruppenarbeit ermöglicht es Ihnen, (1) Hilfe von anderen zu bekommen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Konzept zu verstehen, (2) Aufgaben schneller zu erledigen und (3) andere zu unterrichten und dadurch sowohl den anderen Studenten als auch Ihnen selbst zu helfen, den Lernstoff zu verstehen. Studiengruppen können jedoch sehr ineffektiv werden, wenn sie nicht organisiert sind und wenn die Gruppenmitglieder unvorbereitet kommen. Kompetente Studenten setzen Studiengruppen effektiv ein.

10. Überprüfen Sie Ihre Notizen, Schularbeiten und andere Klassenmaterialien am Wochenende.

Erfolgreiche Schüler wiederholen am Wochenende, was sie während der Woche gelernt haben. Auf diese Weise ist man gut darauf vorbereitet, weiterhin neue Konzepte zu lernen, die auf den früheren Kursarbeiten und dem in der letzten Woche erworbenen Wissen aufbauen.

Wir sind zuversichtlich, dass Sie Ihren akademischen Erfolg deutlich verbessern werden, wenn Sie die oben beschriebenen Gewohnheiten entwickeln.

Wir unterstützen Sie gerne

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen