Warum Mathematik studieren?

Warum Mathematik studieren?

Warum Mathematik studieren?

Warum Mathematik wählen? Neugierige Köpfe haben die größten Rätsel der Menschheit seit Jahrhunderten gelöst, indem sie die Macht der Mathematik nutzten. Es werden scheinbar unmögliche Leistungen vollbracht, wie die Landung auf dem Mond oder der Bau des höchsten Turms… ohne Mathematik wäre nichts davon möglich. Mathematik ist ein unverzichtbares Werkzeug, das hilft, die Welt in Gang zu halten. Kein Wunder, dass Mathematik als Studienfach ein faszinierendes und nützliches Interessensgebiet ist.

Die Bedeutung der Mathematik zeigt sich im Verborgenen und im alltäglichen Gebrauch, überall um uns herum: Computer, Flugzeuge, Körperscanner, Software, Codierung und vieles mehr. Haben Sie schon einmal etwas über den Goldenen Schnitt gehört? In der  Mathematik stehen zwei Größen im Goldenen Schnitt, wenn ihr Verhältnis gleich dem Verhältnis ihrer Summe zur größeren der beiden Größen ist. Warum ist das wichtig? Nun, nachdem Mathematiker den Goldenen Schnitt entdeckt hatten, konnten wir ihn zu unserem Vorteil nutzen: Architekten verwenden ihn, um Gebäude zu entwerfen, Wissenschaftler wenden ihn auf die wiederkehrende Spiralanordnung in der Natur an, und sogar Künstler nutzen die Proportionen in ihren künstlerischen Entwürfen. Das alles und noch viel mehr lernt ein Mathematikstudent, wenn er sich für dieses Studienfach entscheidet. Hier sind sechs weitere Gründe, Mathematik zu studieren.

1. Ausgezeichnet für Ihr Gehirn

Kreative und analytische Fähigkeiten sind bei Arbeitgebern sehr begehrt. Unser Gehirn entwickelt wichtige neuronale Bahnen für die Verarbeitung von Informationen und es ist keine Überraschung, dass Mathematik eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Gehirns und der analytischen Fähigkeiten spielt. Eine Untersuchung zeigt, dass wir, wenn wir ein mathematisches Problem lösen: die Daten sammeln, seine Prämissen aufschlüsseln, die Beziehungen beobachten, die bestehen bleiben, oder seine Teile systematisch auf rationale Weise lösen. Wenn wir in der Lage sind,  Mathematik zu verstehen und zu logischen Lösungen zu kommen, können wir unseren Verstand vorbereiten, auf echte Probleme vorbereiten. Wir können nach der besten Logik suchen, die möglichen Lösungen sehen und die Daten, die wir haben, in Beziehung setzen, um zu einer Schlussfolgerung zu kommen. 

Menschen, die Mathe beherrschen, sind in der Lage, bestimmte Gehirnregionen zuverlässiger zu rekrutieren und haben in diesen Regionen ein größeres Volumen an grauer Substanz als diejenigen, die in Mathe schlechtere Leistungen erbringen. Die Hirnregionen, die bei leistungsstärkeren Menschen mit höheren Mathematikkenntnissen beteiligt waren, wurden mit verschiedenen kognitiven Aufgaben in Verbindung gebracht, die visuelle Aufmerksamkeit und Entscheidungsfindung beinhalten. Es wird auch geschrieben, dass Mathe eine der besten Möglichkeiten ist, das Gehirn zu stärken. Die Forschung zeigt, dass Mathe gut für das gesamte Gehirn ist, nicht nur für die Teile, die andere Aktivitäten nicht erreichen. Als Mathematikstudent werden Sie nicht nur Ihr Wissen auf diesem Gebiet vertiefen, sondern auch Ihre Gehirnleistung verbessern.

2. Anwendungen in der realen Welt

Ihr intensives Studium der Mathematik wird sofort auf die Lösung von Problemen in der realen Welt angewendet. Benutzen Sie regelmäßig einen Computer und soziale Medien? Mathematik ist in die Computertechnologie eingebettet und ohne sie würde es sie nicht geben. 

Mathematik wird für fast jeden einzelnen Beruf auf der Welt benötigt. Wenn Sie ein CEO, ein Immobilienmakler, ein Biologe oder sogar ein Raketenwissenschaftler werden wollen, werden Sie zweifellos mit Zahlen arbeiten. Im Grunde genommen werden Sie NIE in der Lage sein, der Mathematik zu entkommen, und Sie könnten es genauso gut akzeptieren und Spaß daran haben, sie zu lernen, solange Ihre Karriere nicht davon abhängt.

3. Bessere Problemlösungsfähigkeiten

Möglicherweise wird keiner von uns an Alan Turings mathematisches und problemlösendes Genie herankommen – Turing gilt als Vater der modernen Informatik; er knackte den Enigma-Code der Nazis, neben vielen anderen wichtigen mathematischen Fortschritten -, aber es besteht kein Zweifel daran, dass eine höhere Kompetenz in Mathematik und ein ernsthaftes Studium Ihre Problemlösungsfähigkeiten verbessern kann. 

Mathematik verschafft Klarheit beim Problemlösen und „Mathematiker haben schon immer verstanden, dass das Lösen von Problemen zentral für ihre Disziplin ist, denn ohne ein Problem gibt es keine Mathematik. Das Problemlösen hat eine zentrale Rolle im Denken von Bildungstheoretikern gespielt. Als Student der Mathematik werden Sie bessere Systeme zur Problemlösung entwickeln und lernen, wie angewandte Mathematik Probleme der realen Welt löst.

4. Hilft bei fast jeder Karriere

Die Kenntnis der Mathematik und ihrer Komplexität kann in fast jeder Karriere helfen. Mathematische Forschung und Bildung sind das Herzstück einiger Karrieren, während andere Karrieren die Mathematik und ihre Anwendungen nutzen, um wichtige Arbeit in den Wissenschaften, Wirtschaft, Finanzen, Manufaktur, Kommunikation und Technik aufzubauen und zu verbessern. Einige Karrieren und Jobs, die von einem Abschluss in Mathematik profitieren, sind Ingenieure, Computerprogrammierer, Statistiker, Versicherungsmathematiker, Mathematiklehrer und sogar Geschäftsmanager. Alle diese Karrieren scheinen unterschiedlich zu sein, aber die eine Sache, die sie gemeinsam haben, ist, dass jeder von ihnen eine stark entwickelte Fähigkeit in Mathematik erfordert.

5. Hilft, die Welt besser zu verstehen

Mathematik zu studieren hilft Ihnen, die Welt besser zu verstehen. Das scheint offensichtlich, aber die Kenntnis der Nuancen hinter der Funktionsweise der Mathematik kann Ihnen die Augen öffnen und Ihnen helfen, die Welt um Sie herum auf eine neue Weise zu sehen. Zum Beispiel ist Einsteins Relativitätstheorie (was wir als Schwerkraft wahrnehmen, entsteht in Wirklichkeit durch die Krümmung von Raum und Zeit; und Objekte wie die Sonne und die Erde verändern diese Geometrie) entscheidend für unser Verständnis des Universums. 

Tatsächlich hat diese Theorie „gezeigt, dass es ein Geben und Nehmen von Raum und Zeit gibt, die zusammen das biegsame, sich krümmende „Raum-Zeit“-Gewebe bilden. Dieses Denken führte [Einstein] und andere zu einer genaueren Untersuchung der Symmetrien des Universums, oder all der Möglichkeiten, wie man es verschieben, drehen und sich durch es hindurch bewegen kann und immer noch den gleichen Abstand zwischen Objekten oder Ereignissen misst wie zuvor. In der Sprache dieser Symmetrien hat die Relativitätstheorie unsere mathematische Beschreibung des Universums vereinfacht.“ Ja, die Mathematik kann die Geheimnisse des Universums entschlüsseln!

6. Sie ist eine universelle Sprache

Mathematik ist eine „universelle Sprache“, das heißt, sie ist die einzige Sprache auf der Welt, die über verschiedene Kulturen, Länder und Sprachen hinweg universell verstanden wird. Die einfache Arithmetik von 2+2=4 ist überall auf der Welt gleich. Als wir als Erwachsene Mathematik und Technik lernten, begannen wir mit der gleichen Strategie, die wir beim Erlernen einer Sprache verwendet hatten. 

Mathematik ist ähnlich wie das Erlernen einer Fremdsprache, und wir wollen eine fließende Beherrschung erreichen. Gleichungen, Beweise, Theoreme und die Arbeit an einem komplizierten mathematischen Problem werden auf die gleiche Weise erledigt, egal ob man Deutsch, Französisch, Englisch oder eine andere Sprache spricht. Wichtig ist nur, dass Sie das mathematische Konzept verstehen – das kann immens hilfreich sein, wenn Sie an einem Projekt mit einem anderen Land, deren Sprache Sie nicht sprechen arbeiten. Sie werden in der Lage sein, sich auf der Zahlenseite gut zu verständigen, was sehr produktiv ist, da Sie die gleiche Sprache sprechen: Mathematik.

Mathematiker lösen heute die größten und schwierigsten Probleme der Welt. Selbst der berühmte Astronom, Physiker und Ingenieur Galileo Galilei sagte: „Wenn ich mein Studium noch einmal beginnen würde, würde ich dem Rat von Platon folgen und mit Mathematik beginnen.“ Wenn dies also ein Gebiet ist, das Sie interessiert, nutzen Sie die Chance, sich in das Lernen von allem, was es über Mathematik zu wissen gibt, zu vertiefen. Außerdem kann die Wahl der Mathematik als Studiengang zu überraschenden und erfüllenden Karrierewegen führen.

Vielleicht sind Sie auch daran interessiert, einen Blick auf unsere letzten Blogs hier für weitere Ressourcen zu werfen.

Unser Nachhilfeservice bietet ausgezeichnete Tutoren und Tutorinnen zu Hause und Online, in Mathematik, Naturwissenschaften, Physik, Deutsch, Französisch, Englisch und mehr. Wir helfen Ihnen, Ihre Noten zu verbessern, eine Fähigkeit zu meistern oder über den Lehrplan hinauszugehen. Wir bieten Einzel- und Gruppenunterricht online an. Unsere Tutoren beherrschen den IB-Diplom-, IGCSE-, AP- und Gymi-Lehrplan.

Good Tutors Finder ist überall in der Schweiz verfügbar, einschließlich Zürich, Basel, Bern, Zug, Genf, Lausanne und allen anderen Städten.

Informieren Sie sich und buchen Sie Ihren Tutor oder Ihre Tutorin noch heute.

Wir unterstützen Sie gerne

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar